FacebookInstagrammenu-iconicon-playscroll-downsearchTwitterYouTube

Reifentransport

Es gibt zwei Risikofaktoren, die bei Transporten von Reifen berücksichtigt werden müssen: Die Möglichkeit dass ein Reifen explodiert und dass ein Rad während des Transportes verrutscht.

Der Reifendruck sollte während des Transportes so niedrig wie möglich sein, höchstens aber 25% des Betriebsdrucks. Erst wenn das Rad an dem Fahrzeug montiert wurde, sollte der Reifen auf den nötigen Betriebsdruck aufgefüllt werden. Wenn ein Reifen während des Transports explodiert, kann dies erhebliche Schäden verursachen.

Die sicherste Art ein Rad zu transportieren besteht darin, es im Laderaum auf die Seite zu legen. Sollte ein Rad in aufrechter Position transportiert werden, muss es sorgfältig gegen Verrutschen gesichert werden, zum Beispiel mit Gurten.